Philosophie der ZAP³ Physiotherapie

"Wir entwickeln gemeinsam ein spezifisches Therapieprogramm, damit Sie einen aktiven Beschwerdeumgang erlernen."

Wichtig ist es für uns, Sie direkt in die Therapie einzubinden, Ihnen Fragen und Ängste zu nehmen und gemeinsam an Ihrer gesundheitlichen Einschränkung zu arbeiten. Dies bedeutet, dass Sie genug Informationen von uns bekommen, um Ihr Beschwerdebild zu verstehen und um die Therapie mitzugestalten. Einige Beschwerdebilder verlangen zu Beginn noch die Manuelle Therapie, bei der teils die Behandlung durch den Therapeuten im Vordergrund steht.

 

Den Anschluss an die Manuelle Therapie bildet die Trainingstherapie. Ziel ist es, die erreichten Fortschritte in der Manuellen Therapie durch aktives Training zu sichern. Hierbei erlernen Sie, Ihren Körper wahrzunehmen und ihn adäquat zu belasten. Abhängig von Ihrem Beschwerdebild erlernen Sie ebenfalls spezielle Kräftigungs- und Stabilisationsübungen.