Wärmetherapie

Muskulatur kann sich schnell verspannen und dadurch Gelenke in ihrer Beweglichkeit beeinträchtigen. Wenn dieser Fall eintritt, ist die Entspannung der Muskulatur wichtig. Eine gute Möglichkeit hierzu bietet die Anwendung einer Wärmepackung. Durch das Zuführen von Wärme auf die entsprechende Körperstelle kann der Stoffwechsel wieder angeregt werden.

 

Die Wärmetherapie wird in der ZAP³ Physiotherapie häufig in Verbindung mit Kranken-gymnastik, Krankengymnastik am Gerät oder Manueller Therapie eingesetzt. Dabei werden Wärmeträger aus einem Wasserbad in Kombination mit einer Moorpackung verwendet, die belebend für die Muskulatur und die Haut sind. Die Behandlung wird durch eine Wickeltechnik mit Tüchern unterstützt, die eine Tiefenwärme erzeugt und die Entspannung sowie die Wirkweise des Naturmoors fördert.