Infos für Privatversicherte

Sie haben ein Rezept für eine physiotherapeutische Behandlung und sind privat versichert?

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir mit den meisten unserer Leistungszeiten über den von der Krankenkasse vorgegebenen Zeitansätzen liegen. Wir erachten dies zur Sicherstellung eines wirkungsoptimierten Behandlungsverlaufs im Sinne aller unserer Patienten und Patientinnen für unabdingbar.

 

Für Privatpatienten und Selbstzahler erlaubt der Gesetzesgeber den Ansatz eines Multiplikationsfaktors, um die Festlegung von Privatpreisen den Vergütungs-vereinbarung gemäß §125 SGB V zwischen den Spitzenverbänden der Krankenkassen und den maßgeblichen Spitzenorganisationen der Heilmittelerbringer anzulehnen.

 

Diesbezüglich weist das Bundesinnenministerium darauf hin, dass zur Kostendeckung der physiotherapeutischen Leistungen ein Verrechnungssatz im Bereich zwischen 1,8 und 2,3, je nach erbrachter Leistung unerlässlich ist.

 

Sie sollten vor Behandlungsbeginn trotzdem Kontakt mit Ihrer Krankenkasse aufnehmen, um den Kostenrahmen und eine eventuelle Eigenbeteiligungen abzuklären.

 

Vor Beginn der Behandlung in unserem Hause bitten wir Sie zudem, eine Honorarvereinbarung zu unterzeichnen. Das Informationsblatt dazu können Sie unter diesem Link bereits einsehen.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Rezeptionsmitarbeiter.